In bezug auf
Information über Menorca
Entdecken sie
Sehen und machen
information
Wissenswerte daten
Buscar
Aleman
 
Español Catalán Ingles Frances Italiano
  Menorca Talaiòtica - Candidata Patrimoni Mundial
Bienvenidos
Menorca Cultural
Offizielle tourismus-Website von Menorca
 
Share:   Publicar en facebook  Publicar en twitter
 
Ein spanischer Küstenwehrturm, der auch als Turm von Punta Prima bezeichnet wird. Im Aussehen und in seinen Ausmaßen ähnelt er dem Turm von Alcalfar, da beide zur selben Zeit während der spanischen Herrschaft 1786 errichtet wurden, als Spanien die Insel von den Briten zurückerlangt hatte und der Conde de Cifuentes Gouverneur von Menorca war. Turm Son Ganxo Ein spanischer Küstenwehrturm, der auch als Turm von Punta Prima bezeichnet wird. Im Aussehen und in seinen Ausmaßen ähnelt er dem Turm von Alcalfar, da beide zur selben Zeit während der spanischen Herrschaft 1786 errichtet wurden, als Spanien die Insel von den Briten zurückerlangt hatte und der Conde de Cifuentes Gouverneur von Menorca war. Mehr über
 

Turm Son Ganxo

Ein spanischer Küstenwehrturm, der auch als Turm von Punta Prima bezeichnet wird. Im Aussehen und in seinen Ausmaßen ähnelt er dem Turm von Alcalfar, da beide zur selben Zeit während der spanischen Herrschaft 1786 errichtet wurden, als Spanien die Insel von den Briten zurückerlangt hatte und der Conde de Cifuentes Gouverneur von Menorca war.


Gelegen im Südosten von Menorca, ungefähr 7 km vom Hafen von Maó entfernt, gegenüber der Illa de l'Aire (De l’Aire Insel), überragt er eine flache Küste und einen Strand, was einen hervorragenden Ankerplatz für die Landung feindlicher Truppen bietet. Von hier aus sollte die gesamte Küste bis die Bucht Cala Canutells überwacht werden.
Wie alle Küstenwehrtürme, besteht er aus drei Stockwerken, mit einem Eingang im mittleren Geschoss, zu dem man mit einer tragbaren Treppe gelangte. Die Schützen verteidigten den Eingang von oben herab durch den Maschikuli, der über die obere Plattform herausragte. Heutzutage gelangt man in den Turm durch eine Tür im Erdgeschoss, die Jahre später nachträglich eingebaut wurde. Der Aufgang vom mittleren Geschoss zur Plattform erfolgt über eine in die Mauer eingebaute Wendeltreppe, die zum Maschikuli führt.
Heute ist der Turm dem Institut de la Joventut de Menorca unterstellt und wird als Jugendherberge genutzt.

Mehr information:

Lage: Wohnsiedlung Punta Prima-Son Ganxo
Ortschaft: Sant Lluís
Trägerschaft: Consell Insular de Menorca
Verwaltung: Instituto de la Juventud de Menorca
Telefon: 971 365 073
Website: www.injovemenorca.com
Parkplatz:
Bürozeiten: BESICHTIGUNG VON AUSSEN (DIENT AUSSCHLIESSLICH ALS JUGENDHERBERGE)

 
fotofotofoto
 
 
DAS WETTER AUF MENORCA
VIDEOS ÜBER MENORCA
DAS WETTER AUF MENORCA
FOLGEN SIE UNS