In bezug auf
Information über Menorca
Entdecken sie
Sehen und machen
information
Wissenswerte daten
Buscar
Aleman
Español Catalán Ingles Frances Italiano
  Menorca Talaiòtica - Candidata Patrimoni Mundial
Bienvenidos
Menorca Cultural
Offizielle tourismus-Website von Menorca
Share:   Publicar en facebook  Publicar en twitter
 
Bei diesem Monument ist zu erwähnen, dass es im Jahre 1995 verschoben und an einem neuen Platz wieder aufgebaut wurde. Dies geschah anlässlich der vom staatlichen Flughafen und Luftfahrtsunternehmen AENA angestrengten und finanzierten Verlängerung der Landepiste des Flughafens Menorca. Ursprünglich gehörte es zur talayotischen Siedlung Biniparratxet Petit in der Gemeinde Sant Lluís im Südosten der Insel. Heute kann man es in der Grünanlage des Flughafengeländes besichtigen.Talayotisches Haus von Biniparratxet Petit Bei diesem Monument ist zu erwähnen, dass es im Jahre 1995 verschoben und an einem neuen Platz wieder aufgebaut wurde. Dies geschah anlässlich der vom staatlichen Flughafen und Luftfahrtsunternehmen AENA angestrengten und finanzierten Verlängerung der Landepiste des Flughafens Menorca. Ursprünglich gehörte es zur talayotischen Siedlung Biniparratxet Petit in der Gemeinde Sant Lluís im Südosten der Insel. Heute kann man es in der Grünanlage des Flughafengeländes besichtigen.
Es handelt sich um ein typisches, gut erhaltenes Haus, das der post-talayotischen Epoche, das heißt der letzten Phase der Urgeschichte der Insel zugeordnet wird. Es ist um einen zentralen Innenhof mit 5 Säulen angeordnet und umfasst eine Reihe häuslicher Bereiche mit verschiedenen Zwecken: Bereich für die Zubereitung der Nahrung, Lager und Vorrichtungen, um Wasser zu sammeln. Tatsächlich sind im Boden dieses Innenhofes Wasserspeicher und die Überreste der Feuerstelle zu sehen.
Mehr über
 

Talayotisches Haus von Biniparratxet Petit

Bei diesem Monument ist zu erwähnen, dass es im Jahre 1995 verschoben und an einem neuen Platz wieder aufgebaut wurde. Dies geschah anlässlich der vom staatlichen Flughafen und Luftfahrtsunternehmen AENA angestrengten und finanzierten Verlängerung der Landepiste des Flughafens Menorca. Ursprünglich gehörte es zur talayotischen Siedlung Biniparratxet Petit in der Gemeinde Sant Lluís im Südosten der Insel. Heute kann man es in der Grünanlage des Flughafengeländes besichtigen.
Es handelt sich um ein typisches, gut erhaltenes Haus, das der post-talayotischen Epoche, das heißt der letzten Phase der Urgeschichte der Insel zugeordnet wird. Es ist um einen zentralen Innenhof mit 5 Säulen angeordnet und umfasst eine Reihe häuslicher Bereiche mit verschiedenen Zwecken: Bereich für die Zubereitung der Nahrung, Lager und Vorrichtungen, um Wasser zu sammeln. Tatsächlich sind im Boden dieses Innenhofes Wasserspeicher und die Überreste der Feuerstelle zu sehen.


Man betritt das Haus durch eine Tür mit Türsturz, der anlässlich der Verschiebung des Monuments an seinen Platz gesetzt wurde. Der Umzug betraf auch den Hypostylos-Saal genannten Anbau, den diese Art Häuser aufweisen. Es handelt sich um einen Raum, dessen Dach aus großen, auf Säulen gestützten Steinplatten bestand. Von dieser Dachkonstruktion sind noch vier Steinplatten und eine monolithische Säule erhalten. Die archäologischen Ausgrabungen ergaben, dass das Haus im 1. Jahrhundert v. Chr. verlassen und im islamischen Mittelalter wieder genutzt wurde.

Mehr information:

Lage: Grünanlage des Flughafens Menorca Carretera de Sant Climent
Ortschaft: Maó
Trägerschaft: AENA
Verwaltung: AENA
Telefon:
Website:
Parkplatz: vorhanden
Bürozeiten:

 
fotofoto
 
 
DAS WETTER AUF MENORCA
VIDEOS ÜBER MENORCA
DAS WETTER AUF MENORCA
FOLGEN SIE UNS